Der Musik-Tag

von

Der Musik-Tag scheint mir in der Masse der Lifestyle-Tags doch ein bisschen stiefmütterlich behandelt zu werden, oder wie siehst Du das?
Auf der Suche nach einem netten Musik-Tag bin ich auf den Channel von lindseyrem gestoßen und hab ihn mir kurzerhand geklaut und übersetzt.


1 | Von welcher Band besitzt Du die meisten Alben?

Die Frage ist unfair. Bands, die es seit 30 Jahren gibt, haben natürlich mehr veröffentlicht als Bands, die es seit kurzer Zeit gibt oder nur alle Jubeljahre mal etwas veröffentlichen.
Gemessen an den bloßen Zahlen habe ich am meisten Alben (Studio & Live) von Die Toten Hosen mit 15 Alben, dicht gefolgt von die ärzte mit 12 Alben.


2 | Welchen Song hast Du als letztes gehört?

Two out of Seven von Edguy. Grad läuft nämlich das ganze Album Age Of The Joker.


3 | Welche CD befindet sich gerade in deinem CD-Player?

Das aktuelle Album von Alter Bridge The Last Hero.


4 | Auf welchem Konzert warst Du zuletzt?

Alligatoah auf der Himmelfahrtskommando-Nachzügler-Tour.


5 | Was war das beste Konzert, auf dem Du jemals warst?

Uhhh, da kommen schöne Erinnerungen hoch!
Das beste Konzert war das Album-Release-Konzert von Die Toten Hosen zum (noch) aktuellen Album Ballast der Republik am 03.05.2012, einen Tag vor dem offiziellen Release – ausgerechnet im Gloria in Köln!
Die Hosen in so einem kleinen Schuppen live zu erleben ist eigentlich schon grandios genug, weil diese Band keine großen Hallen braucht, damit ein Konzert großartig wird. Dazu kam aber ein absolutes Fan-Publikum – im besten Sinne. Denn im Gegensatz zu manch anderen Bands, herrscht unter den langjährigen Hosen-Konzertgängern ein sehr kollegiales Miteinander. Band und Publikum haben auf schönste Weise das neue Album gefeiert mit alten und neuen, noch nicht veröffentlichten Songs. Bestes Erlebnis überhaupt!


6 | Was war das schlechteste Konzert, auf dem Du jemals warst?

Generell gehe ich nur auf Konzerte von Bands, die ich auf Platte gut finde, daher ist die Wahrscheinlichkeit, enttäuscht zu werden, nicht allzu groß.
Ich hatte allerdings einmal über die Homepage von Bela B. Gästelistenplätze zu Jingo De Lunch im Sonic Ballroom in Köln gewonnen. Also erstmal ist der Laden für Konzerte völlig ungeeignet. Dazu war die Abmischung eine absolute Katastrophe, denn bei uns kam einfach nur ein ohrenbetäubend lautes – und ich bin wirklich nicht empfindlich, was Lautstärke angeht – Geschrammel an, in dem man Gitarre nicht mehr von Gesang, Drums oder Bass unterscheiden konnte. Es war bloß akustische Matsche. Wir sind nach 15 Minuten gegangen.


7 | Auf welches Konzert gehst Du als nächstes?

Als nächstes gehts in einen kleinen Club zu Ignite!
Dieses Jahr freue ich mich aber noch auf Billy Talent, Massendefekt und zwei Mal Donots. Das Jahr ist konzerttechnisch für mich also noch lange nicht beendet!


8 | Welches ist dein liebstes Bandshirt?

Das ist eine Frage wie „Welches deiner Kinder liebst Du am meisten?“
Aber ernsthaft: Das variiert bei mir ganz stark je nach dem, was ich gerade viel höre, auf welches Konzert ich als nächstes gehe und wie ich mich gerade fühle.


9 | Mit welchem Musiker würdest Du gern mal einen Tag verbringen?

Da kann ich mich spontan auf keinen Fall entscheiden, weil es da vier gibt, mit denen ich aus ganz unterschiedlichen Gründen gern einen Tag verbringen würde.

Da ist natürlich Campino + dem Rest der Toten Hosen, weil das eben die Band ist, die mich seit fast 20 Jahren begleitet und ich einfach mal bei einem Bierchen mit denen schnacken würde.

Mit Tobias Sammet (Edguy & Avantasia) würde ich liebend gern mal einen Tag im Studio verbringen und ihm über die Schulter schauen, wie er diesen krass guten und epischen Song-Ideen Leben einhaucht.

Bei Farin Urlaub würde mich wahnsinnig interessieren, wie viel Urlaub im Vetter steckt. Außerdem glaube ich, dass er durch seine doch sehr unkonventionellen Reisearten und –ziele mir ganz neue Sichten auf die Welt eröffnen könnte.

Aber auch mit den Donots würde ich wahnsinnig gern mal abhängen, einfach um einen lustigen Tag mit sehr sympathischen Leuten zu verbringen.


10 | Von welcher Band würdest Du dir ein Comeback wünschen?

Das ist wohl die einzige Frage, die ich spontan klar und deutlich beantworten kann: Planlos!
Eine ehemalige Punk-Band aus Grevenbroich, die ich mit 13 entdeckt und lieben gelernt habe. Musikalisch haben sie mich unheimlich geprägt. Leider haben sie sich 2010 aufgelöst. Aber immerhin habe ich es geschafft, sie zumindest einmal auf ihrem Abschlusskonzert in Düsseldorf im Stone (besser bekannt als Ratinger Hof) live gesehen zu haben.
Über eine Rückkehr von My Chemical Romance wäre ich vermutlich auch nicht ganz unfroh.


11 | Welche Band wolltest Du schon immer mal live sehen, hast es bisher aber nicht?

Da ich mich erst seit kurzem wirklich intensiv im Metal bewege, sind Bands wie Edguy, Avantasia und Iron Maiden für mich wichtig zu sehen. Die letzten beiden sind allerdings für nächstes Jahr schon geplant, d.h. Tickets liegen bereit! Bei den Pretty Maids und Eric Martin überlege ich noch.
Ansonsten habe ich eigentlich alle Bands gesehen, die ich gerne auf Platte höre. Da bleiben nur noch Acts, die ich „einfach mal gesehen“ haben will, wie z.B. Alice Cooper oder Rammstein.


12 | Nenne 4 absolut makellose Alben. (Bei keinem kommt der Impuls auf, auch nur ein Lied zu skippen)
  • Avantasia – The Scarecrow
  • Die Toten Hosen – Ballast der Republik
  • Alligatoah – Musik ist keine Lösung
  • Meat Loaf – Bat Out Of Hell III

Ich rede ja gern und viel über Musik, wie man an diesem Tag unschwer erkennen kann, aber bei diesen vier Alben kann ich nicht mehr sagen als: Hör dir diese Alben unbedingt an!


13 | Wie viele musikbezogene DVDs besitzt Du?

Runde 10.


14 | Auf wie vielen Konzerten warst Du bereits?

Mit oder ohne Festivals?
Ohne Festivals sind es 43, Tickets habe ich aber bereits bis zu Nr. 54 (+ 2 Festivals). Warum ich das so genau weiß? Ich führe tatsächlich Buch darüber und habe immer Angst, dass ich mal irgendwo irgendwas in meiner Statistik vergessen habe.


15 | Wen hast Du am häufigsten live gesehen?

Da teilen sich momentan Die Toten Hosen und die Donots Platz 1 mit jeweils 7x. Gefolgt vom Farin Urlaub Racing Team und Massendefekt mit jeweils 5x.


16 | Was ist dein liebster Filmsoundtrack?

Die Antwort könnte ich genauso gut zu Frage 18 geben. Der Soundtrack, den ich mit Abstand am meisten gehört habe, sind die zu sämtlichen High School Musical Filmen. Ehrlich gesagt, höre ich die immer noch gern.


17 | Was war deine letzte musikalische Phase bevor Du „weise“ geworden bist?

Bevor ich die härteren Gitarrenklänge für mich entdeckt habe, hatte ich eine Hip-Hop-Phase. Genau passend zu Sidos Mein Block und Aggro Berlin und so einem Zeug. Davon bin ich zum Glück schnell wieder ganz weit weg. Aber wie man an dem zuvor erwähnten Alligatoah sieht, bin ich vom Rap selbst nie so ganz weg.


18 | Was ist dein „guilty pleasure“? Der Song bei dem Du am liebsten verheimlichen würdest, dass Du ihn magst?

Da gibt es einige, die nicht in das mir oft zugeschriebene Raster fallen. Aber guilty pleasure hat so etwas Negatives, was ich schade finde. Ich meine, wenn man etwas mag, warum sich dafür schämen?
Ich bin ja ein Albumkäufer, daher kann ich spontan auch nur Alben nennen, die bei mir im Regal – zugegeben – nicht direkt auf Augenhöhe stehen.
Ich habe beide Alben sowohl von Vanessa Hudgens als auch Ashley Tisdale (ja, High School Musical lässt grüßen), 1989 von Taylor Swift und Talking Is Hard von Walk The Moon.


Ich tagge jetzt niemand speziellen, sondern lade jeden dazu ein, sich getaggt zu fühlen und drauf los zu schreiben!

Schreib mir den Link dazu dann gern unten in die Kommentare, denn ich bin neugierig auf deine Antworten!


Du hast noch mehr Fragen an mich und meine Musikgewohnheiten?
Wie sieht eigentlich deine Beziehung zur Musik aus?
Lass es mich in den Kommentaren wissen!


Gilmore Girls oder Musik hören. Das ist die Frage, der es sich zu widmen gilt.

Unterschrift

1
2 Responses
  • Katharina
    November 28, 2016

    Der TAG ist ja der absolute Hammer! Du hast recht, das Thema Musik kommt in der Bloggerwelt, zumindest im Bereich Lifestyle eindeutig viel zu kurz. Wir versuchen ja auch immer den Spagat mit unserer montäglichen Musik-Reihe, aber einfach ist das echt nicht.

    Ich finde die Antworten total cool und, ja, auch nerdy, aber im positiven Sinne. Die Konzert-Statistik ist großartig. Ich mache meist immer eine Art Jahresbilanz an Silvester mit meinen Freunden und da gibt es auch eine Event-Kategorie, wo bei mir immer Musik rein gehört. Ja, My Chemical Romance könnten sich an den Donots mal echt ne Scheibe abschneiden und sich zusammen raufen, haha.

    Folgen zwar schon auf Instagram, lassen aber auch gleich hier mal ein Abo da. 🙂
    Liebe Grüße!
    Katharina

    • moere
      November 29, 2016

      Ich freue mich mittlerweile ja immer auf Montage, weil es dann neuen musikalischen Input von euch gibt!

      Die Konzertstatistik ist schon jetzt nicht mehr aktuell, momentan habe ich irgendwie einen Lauf! 😀
      Mh, eine Jahresbilanz ist auch mal eine interessante Idee! Was habt ihr denn da noch für Kategorien?

      Liebe Grüße zurück <3

Hinterlasse einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: